DruckenE-Mail Adresse

Stabil im Leben Kurse

Kursreihe: Sich selbst helfen können - Fuß

Beginn:
18. Jan 2020, 09:30
Ende:
18. Jan 2020, 17:00
Kurs-Nr.:
12
Treffer:
2571
Preis:
120,00 EUR (inkl. MwSt.)
Ort:
Level:
Einsteiger
Plätze:
12
Trainer:

Beschreibung

‚Stabil im Leben‘: Sich selbst helfen können,
das ist Wunsch und Ziel von vielen Menschen!

Wenn Sie oft unter Schmerzen leiden oder unter ständiger Überlastung stehen, ist es Zeit wieder 'die Füße auf den Boden zu bringen' und in die eigene Mitte zurück zu kehren!

Das Gesundheitsmodell Corpus Sapiens – Stabil im Leben zeigt, erklärt und lässt die feste Substanz (Muskeln, Knochen) des Körpers begreifen. Durch die richtige Nutzung der Schwerkraft kommt der Körper in seine Idealposition und es entsteht eine harmonische Einheit zwischen Körper, Geist und Seele (oder Psyche), die zu einem umfassenden Wohlgefühl führt und den Menschen zu einem Ganzen vereint.

Regelmäßig haben Sie nun in Palling die Gelegenheit sich mit einem körperlichen Schwerpunkt zu beschäftigen, vom Erkennen und Spüren zum sofortigen Umsetzen der neuen Leichtigkeit in den Alltag. Es wird Sie verändern. Die Tage sind auch einzeln buchbar.

Werden 4 Termine belegt, reduziert sich der Preis um 10 %.

Fuß 

der Fuß:
z.B. bei Fersensporn, Halux oder ‚Tendenz‘ zum Umschnackeln, Wunsch nach innerer Standfestigkeit

Die Knochen sind die tragende Kraft in unserem Inneren und es gibt eine aufrichtende Kraft (da wir nicht ohnmächtig zusammen brechen). Die Füße sind als unterstes Gelenk eine wichtige Basis.

Wir haben Zeit die Knochen genau zu betrachten und dadurch die physische Substanz zu erkennen, die uns täglich durch den Tag trägt. Wir spielen mit dem eigenen Gewicht; schon kleine Bewegungen verändern die Druckintensität, bzw. eine andere Knochenstelle wird belastet. Dabei spüren Sie nicht nur die Veränderung in den Muskeln, sondern Sie lernen eine neue Art des Körpergefühls in sich wahrnehmen.

Die Auswirkungen in den Kontext der Statik zu stellen, macht deutlich welche Wichtigkeit unsere Steuerfähigkeit (Gewichtsverlagerung) hat. Der Körper meldet jede Veränderung sofort und es kann ein neues Verständnis, wie eine neue Zwiesprache, mit dem Körper beginnen. Sie verstehen körperliche Beeinträchtigungen als statische Notwendigkeit und können diese wandeln.

Dieses innere Erlebnis wirkt machtvoll in den ganzen Menschen, denn er spürt: ich selbst kann mir bei Schmerzen und Unwohlsein helfen!

Becken/Hüfte
z.B. Hüft-Arthrose, Kreuzweh, Leistenschmerz, Osteoporose, Menstruations- oder Unterleibsbeschwerden, Wunsch nach Entscheidungskraft

 

Hals/Nacken
z.B. bei Kopfweh/Migräne, Schwindel, Stirn- und Nebenhöhlen-Themen, Wunsch nach klarer Ausrichtung im Leben

Schultergürtel
z.B. Kalkschulter, Impignement-Syndrom, chron. Schulterschmerzen, Wunsch nach Entlastung


Kategorie