Das Buch 'Stabil im Leben'


Buch Stabil im Leben Brunner Huber Physiotherapie

Mehr Kraft, Ruhe und innere Führung erfahren durch die Aufrichtung der Wirbelsäule.

Das Buch von Gabriele Brunner-Huber

Mit Begeisterung erforschte sie das „Wunderwerk“ Körper viele Jahre im Sport, in der Meditation und im Mentaltraining. Sie entdeckte zunächst bei Kindern die Verankerung von Verhalten, Intellekt und Emotion im Körper. Als Heilpraktikerin (PT) und Physiocoach begleitet sie Menschen heute dabei, ihre physischen Grenzen zu erweitern und auch psychisch und seelisch neue Dimensionen zu eröffnen.

CD Einführung und Übungsanleitung

Das Gesundheitsmodell Corpus Sapiens®- als Unterstützung für zuhause!

Gutscheine

Schenken oder schenken lassen:

Wohlfühlen leicht gemacht! Schöpfen Sie neue Kraft aus der Quelle!

eine Auftank- und Wohlfühl-Behandlung nach dem
ganzheitlichen Konzept von Corpus Sapiens®

Erdungsschuhe fürs innere Gleichgewicht

Das Gesundheitsmodell Corpus Sapiens® geht davon aus, dass der Mensch für sein inneres Gleichgewicht auch das äußere Gleichgewicht braucht. Wie bei stabilen Bauwerken ist für die Tragfähigkeit und Sicherheit des ganzen Gebäudes die Grundfeste ausschlaggebend. Auf den Körper bezogen sind dies die Sprunggelenke, die als unterste Bewegungsmöglichkeit die Position des Körpers bestimmern.

Das weisse Herz

Doris Ehret-Weis berichtet:
„Das weiße Herz" ist ein Buch, das von Anja Burger geschrieben und von Irma Streck illustriert (gemalt) wurde. Heute kann ich sagen, dass wir ohne uns zu kennen dieses Büchlein vereint auf die Welt gebracht haben. Ich habe mir so eine Geschichte innigst gewünscht um meiner Arbeit etwas „handfestes" beizufügen. Anja Burger und Irma Streck, zwei wundervolle, helle, liebevolle Seelen hatten die Fähigkeit und die Eingabe diesen Wunsch Wirklichkeit werden zu lassen.

Liliths Schatz

Liliths Schatz ist ein wunderbares Buch, das Mädchen einen wachsamen und lustvollen Zugang zu ihrem Körper zeigt. Sexualität, Zyklus und Menstruation werden in positiven Bildern vermittelt und ermöglichen, dass Mädchen ihre weiblichen Rhythmen und Kräfte annehmen und schätzen lernen.  (Dr. Mag.phil. Gabriele Pröll)